Jahnstraße 41
73326 Deggingen
Mo-Fr
06:45 - 17:00
(07334) 92 39 40
info@hoetzel-deggingen.de

Über Uns

Die Firma Hoetzel Objekteinrichtungen wurde 1923 von Josef Hoetzel gegründet

Anspruch: Der Bezug zum Kunden und dessen Wünsche und Bedürfnisse stehen im Vordergrund. Um dies perfekt umzusetzen legen wir größten Wert auf qualifizierte Fachkräfte, die zum großen Teil bei uns im Betrieb ihre Ausbildung gemacht haben. Betriebszugehörigkeiten von 20-30 Jahren sind bei uns keine Seltenheit. Ein Viertel unser ca. 30-köpfigen Mannschaft sind schon mehr als 20 Jahre im Betrieb.

Ausblick:  Wir bieten jedes Jahr ein bis zwei Ausbildungsplätze für das Schreinerhandwerk mit dem Ziel einen entsprechend hochqualifizierten Mitarbeiter zu bekommen, der seine weitere berufliche Laufbahn bei uns im Betrieb findet.

Die Betriebsgröße von 30-40 Mitarbeitern ist für uns eine Schwelle, die wir uns zum Ziel gesetzt haben um unsere handwerklichen Wurzeln nicht zu verlassen.

Qualität: Qualifizierte Fachkräfte, ein moderner Maschinenpark, sowie hochwertiges Ausgangsmaterial sorgen für eine optimale Verarbeitung sämtlicher Werkstoffe

 

Seit 1923 als familiengeführter Handwerksbetrieb mit handwerklicher Verwurzelung…

Geschichte:

1923

Der Betrieb wurde 1923 von Josef Hoetzel gegründet. Seit dieser Zeit sind wir auch Mitglied der Holzberufsgenossenschaft. Die Firma Hoetzel fertigte in der Hauptsache Tische für den Wohnbereich.

Nach dem Krieg übernahm Viktor Hoetzel den Betrieb. Es wurden weiterhin Tische gefertigt. Die Produktion wurde dann auf Schreibtische, Karteischränke, Büroeinrichtungen für Banken und Versicherungen erweitert.

1984

In diesem Jahr übernahm Wilhelm Hoetzel den Betrieb. Es begann eine bis heute bestehende gute Zusammenarbeit mit der Firma WMF Geislingen. Im selben Jahr erstellten wir eine neues Betriebsgebäude mit 1200 m² im neuen Industriegebiet in Deggingen.

1986/2002

In diesen beiden Jahren erweiterten wir den Betrieb um weitere 800 m², so dass nun eine 2000 m² große moderne Produktionsstätte zur Verfügung steht. Die Produktionsfläche betrug nun 1850 m².

2003

2003 übernahmen wir die Firma Fischer Donzdorf und integrierten sie erfolgreich in Deggingen. Mit der Übernahme der Firma Fischer konnten wir uns die Zusammenarbeit mit den Firmen Märklin Göppingen und Drogeriemarkt Müller Ulm sichern. Auch konnten wir uns im Objektbereich und Messebau einbringen. Bis Ende 2005 produzierten wir in beiden Werken weitgehend unabhängig voneinander.

2006

Anfang 2006 wurden dann beide Produktiosstätten im Werk Deggingen zusammengeführt. Die komplette Belegschaft wurde mit ins Werk Deggingen integriert und steigerte die Produktionsleistung enorm. Durch die Synergieeffekte konnten deutlich mehr Aufträge abgewickelt werden.

2007/2008

Der Maschinenpark wurde weiter modernisiert. Eine neue Kantenverleimung mit automatischer Rückführung und eine neue liegende Plattensäge mit Materialzuführung über Doppelstock Rollenbahn wurde angeschafft.

2013

Der Logistikbereich und Bankraum wurden erweitert und modernisiert. Die Fläche erweiterte sich dadurch auf 2200 m².

2014

Der Maschinenraum wird modernisiert und erweitert. Ein vollautomatisches, liegendes Plattenlager und eine neue liegende Plattensäge wird angeschafft. Der Maschinenraum wurde hierfür um weitere 400 m² erweitert, so dass nun 2600m² Produktionsfläche zur Verfügung stehen.

Ebenso wurden die beiden CNC Maschinen ausgetauscht. Dadurch können nun noch größere Teile bearbeitet werden. Durch die 5-Achs-echnik und Verleimung auf CNC steigern sich die technischen Möglichkeiten enorm. Aufgrund dieser tiefgreifenden Umbauten wurde der Produktionsfluss im Maschinenraum komplett neu geplant und auf die neuen Möglichkeiten optimiert.

Zur Zeit sind wir ein ca. 30-köpfiges Team das durchweg aus gelerntem Fachpersonal besteht. Wir bilden selber aus um künftig auch möglichst viele „eigene“ Gesellen zu haben. Eigene Montageteams sorgen für den perfekten Einbau der Möbel. Die Kombination aus industrieller Fertigung und projektbezogener Einzelfertigung ist eine unserer großen Stärken.

2015

Die Planung für den Umbau der Büroflächen und Sozialräume hat begonnen. Hierfür soll der Verwaltungstrakt ein zusätzliches Stockwerk erhalten und neue Besprechungsräume und einen neuen Personalbereich mit Sozialräumen entstehen

2016-2017

Neubau und Bezug zweistöckiger Verwaltungstrakt.

Nach Abschluss aller Bauarbeiten verfügen wir nun über 2700 m² Produktionsfläche und 500 m² für Verwaltung und Personalräume.